Accesskeys

Rassenkaninchen Schweiz: Impfpflicht an Schweizer Ausstellungen

Kaninchen

Der Verband Rassenkaninchen Schweiz hat entschieden, die Impfpflicht für Kaninchen an Schweizer Ausstellungen einzuführen. Ein Impfstoff gegen den neuen Virustyp der VHK steht zur Verfügung.


Bereits im Frühjahr 2016 sind Fälle der viralen hämorrhagischen Krankheit der Kaninchen (VHK) bekannt geworden. Der Erreger wird vor allem durch direkten Körperkontakt von Tier zu Tier verbreitet, z.B. an Ausstellungen. Körperausscheidungen wie Kot und Urin enthalten den Erreger. Die Krankheit ist zudem indirekt übertragbar, z.B. über erregerhaltiges Futter, Einstreu oder Haare. Anders als bei der bisher bekannten Virusvariante handelt es sich beim 2016 in die Schweiz eingeschleppten Virus um das Calicivirus Typ 2, das auch Jungtiere und Kaninchensäuglinge befällt. Nun hat Rassekaninchen Schweiz entschieden, die Impfpflicht an Ausstellungen einzuführen. Ein Impfstoff gegen den neuen Virustyp der VHK steht jetzt zur Verfügung.

(Bild Simon Koechlin, Chefredaktor Tierwelt) 


AVSV - Rassenkaninchen Schweiz: Impfpflicht an Schweizer Ausstellungen (17.10.2016 09:05)


Servicespalte