Accesskeys

Aufgaben

Temperaturmessung im Kühlschrank. Im Hintergrund abgepacktger Käse

Die Aufgaben der Lebensmittelinspektion sind mannigfaltig. Das Inspektorat ist aber keineswegs eine reine Überwachungsbehörde, sondern auch beratend tätig.

Das Amt für Verbraucherschutz und Veterinärwesen ist für die amtliche Lebensmittelkontrolle zuständig und überwacht die Einhaltung der lebensmittelrechtlichen Vorschriften.

 

Im Rahmen von Inspektionen überprüfen die Kontrollorgane Lebensmittel, Gebrauchsgegenstände, Räume, Einrichtungen, Fahrzeuge und Herstellungsverfahren sowie die hygienischen Verhältnisse vor Ort. Sie sind ermächtigt, während den üblichen Betriebszeiten Grundstücke, Betriebe und Fahrzeuge zu betreten sowie Einblick in Lieferscheine, Rezepturen und Kontrollunterlagen zu nehmen. Über jede Inspektion wird zuhanden der verantwortlichen Person ein Bericht verfasst. Festgestellte Mängel werden beanstandet und mit verbindlichen Auflagen korrigiert. Bei schwerwiegenden Mängeln werden Waren sichergestellt, Herstellungsverfahren verboten oder Räume und Einrichtungen mit einem Benutzungsverbot belegt.

 

Die Kontrollen werden risikobasiert durchgeführt.

 

Ein zentrales Element der Inspektionen bildet die Pflicht zur Selbstkontrolle. Das Lebensmittelinspektorat hat insbesondere für Gewerbebetriebe ein entsprechendes Konzept erarbeitet. Dieses Konzept zur Selbstkontrolle sowie zahlreiche Merkblätter über den sicheren Umgang mit Lebensmitteln stehen Ihnen unter Downloads zur Verfügung.

 

Das Lebensmittelinspektorat ist aber keineswegs eine reine Überwachungsbehörde, sondern ist auch beratend tätig. Diese Beratungen können während der Inspektion oder durch direkte Anfrage seitens der Betriebsinhaber stattfinden.

Servicespalte