Accesskeys

Ab 1. Mai 2017 tritt die Meldepflicht für Betriebe für Tätowierungen und Permanent-Make-Up in Kraft.

Tattoo

Gesetzliche Grundlage:
Art. 20 Lebensmittel- und Gebrauchsgegenständeverordnung (LGV)

1 Wer mit Lebensmitteln umgeht, hat seine Tätigkeit der zuständigen kantonalen Vollzugsbehörde zu melden.

2 Ausgenommen ist die gelegentliche Abgabe in kleinem Rahmen an Basaren, Schulfesten und Ähnlichem.

3 Zu melden sind auch wichtige Veränderungen im Betrieb, die Auswirkungen auf die Lebensmittelsicherheit haben könnten, sowie die Betriebsschliessung.


Das Meldeformular für Lebensmittelbetriebe sowie für Betriebe für Tätowierungen und Permanent-Make-Up finden Sie hier.


AVSV - Ab 1. Mai 2017 tritt die Meldepflicht für Betriebe für Tätowierungen und Permanent-Make-Up in Kraft. (04.05.2017 16:34)


Servicespalte