Accesskeys

Hunde

Fast eine halbe Million Hunde leben in der Schweiz. Die Mensch-Tier-Beziehung ist mit keinem anderen Tier so eng. Umso mehr gilt es, die wahren Bedürfnisse des Hundes zu kennen und zu befriedigen.

Vorfälle mit Hunden

Vorfälle, bei denen Hunde erhebliche Verletzungen verursacht oder Anzeichen eines übermässigen Aggressionsverhaltens gezeigt haben, sind mit nachstehenden Formularen dem AVSV zu melden.



Sachkundenachweise

  • Fehlende Sachkundenachweise für Hundehalter (SKN) - Meldung von säumigen Hundehaltern


Hunde mit Mikrochip (Transponder) kennzeichnen und registrieren

Hunde müssen spätestens drei Monate nach der Geburt, in jedem Fall jedoch vor der Weitergabe durch den Tierhalter, bei dem der Hund geboren wurde, mit einem Mikrochip (Transponder) gekennzeichnet und  bei der Hundedatenbank AMICUS gemeldet werden. Die Kennzeichnung des Hundes sowie dessen Registrierung erfolgt ausschliesslich durch einen Tierarzt oder eine Tierärztin.

 

Adresswechsel müssen durch den Hundehalter innert 10 Tagen bei der Wohnsitzgemeinde gemeldet werden. Ausserdem muss der Hundehalter einen Halterwechsel, d.h. die Abgabe und/oder Übernahme eines Hundes bei der Hundedatenbank AMICUS melden.

 

Hier gelangen Sie direkt zur Hundedatenbank AMICUS, auf der Ihr Hund registriert ist: www.amicus.ch . Hundehalter können sich mit den Logindaten von ANIS oder mit den Logindaten, welche ihnen nach der Registrierung als Hundehalter bei Ihrer Wohnsitzgemeinde (ab 01.01.2016) von AMICUS zugeschickt wurden. Die Hundedatenbank bietet dem Hundehalter diverse Informationen in Form eines Anwendervideos und verschiedener Dokumente für den Download.


Neue Broschüre „Augen auf beim Hundekauf“

Auf der Suche nach einem Hund landen Interessierte allzu oft im Internet. Dort finden sie einfach und schnell hunderte günstiger Angebote. Nicht selten jedoch erlebt die Hundekäuferin/der Hundekäufer nach dem Kauf eine böse Überraschung, z.B. wenn der Hund krank, schlecht sozialisiert oder aggressiv ist. Alles Probleme, die auftreten können, wenn man an einen Hund mit unklarer Herkunft gerät. Auch in der Schweiz werden sehr viele Hunde verkauft, die unter schlechten Bedingungen aufgezogen und zum Teil illegal in die Schweiz eingeführt wurden.

 

Zusammen mit dem Schweizer Tierschutz STS hat das BLV eine Broschüre mit wichtigen Informationen rund um den Hundekauf veröffentlicht. Die Broschüre ist ein Ratgeber, der zukünftige Hundehaltende dabei unterstützt, einen guten, gesunden und passenden Hund zu finden. Die Broschüre zeigt auf, woran man Inserate von seriösen Anbietern erkennt, worauf bei Strassenhunden aus dem Ausland zu achten ist und woran man seriöse Züchterinnen und Züchter sowie Tierheime erkennt.